Startseite
Europa
Asien
Australien & Ozeanien
Afrika
Nordamerika
Mittelamerika
Südamerika

Atlas der Welt: Bahrain

Atlas der Welt: Bahrain. Auf dieser Seite können Sie die Karte, Landesflagge und viele detaillierte Informationen über die Menschen, Geschichte und Wirtschaft von Bahrain sehen.

Startseite - Asien - Bahrain

Informationen über Bahrain

Hier finden Sie online ausgewählte Informationen zu Geografie, Einwohnern, Regierung, Wirtschaft und Geschichte von Bahrain. Enthalten sind ausgewählte Statistiken, eine Übersichtskarte und die detaillierte Karte von Bahrain. (Einige Texte auf dieser Seite werden automatisch übersetzt, daher kann die Übersetzung ungenau sein. Wir arbeiten gerade an einer besseren Übersetzung.) Aber beginnen wir mit der Länderflagge von Bahrain hier:

Bahrain - Übersicht:

Was sollten Sie über Bahrain wissen? Fangen wir damit an: 1783 übernahm die sunnitische Al-Khalifa-Familie die Macht in Bahrain. Um diese Bestände zu sichern, schloss sie im 19. Jahrhundert eine Reihe von Verträgen mit Großbritannien, die Bahrain zu einem britischen Protektorat machten. Das Archipel erlangte 1971 seine Unabhängigkeit. Ein stetiger Rückgang der Ölproduktion und -reserven seit 1970 veranlasste Bahrain dazu, Schritte zur Diversifizierung seiner Wirtschaft zu unternehmen, wobei Erdölverarbeitung und -veredelung, Aluminiumproduktion sowie Gastgewerbe und Einzelhandel entwickelt wurden. Es hat sich auch bemüht, ein führender regionaler Bankenplatz zu werden, insbesondere in Bezug auf islamische Finanzierungen. Bahrains geringe Größe, die zentrale Lage unter den Golfstaaten, die wirtschaftliche Abhängigkeit von Saudi-Arabien und die Nähe zum Iran machen es erforderlich, dass es bei seinen größeren Nachbarn einen schwierigen Balanceakt in der Außenpolitik spielt. Ihre außenpolitischen Aktivitäten fallen in der Regel mit Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen. Die sunnitische Königsfamilie hat lange Zeit darum gekämpft, die Beziehungen zu ihrer großen Schiiten-Mehrheitsbevölkerung zu regeln. Anfang 2011 sah sich die Regierung Bahrains inmitten der arabischen Aufstände in anderen Teilen der Region mit ähnlichen Protesten für Demokratie und Reformen konfrontiert, unter anderem mit Polizei- und Militäraktionen, einschließlich der Entsendung von Sicherheitskräften aus dem Golf-Kooperationsrat nach Bahrain. Politische Gespräche zwischen Regierung und Opposition und loyalistischen politischen Gruppen im Jahr 2014 konnten keine Einigung erzielen, was dazu führte, dass politische Oppositionsgesellschaften Ende 2014 die Legislativ- und Kommunalwahlen boykottierten. Die fortdauernde Unzufriedenheit mit dem politischen Status quo führt weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Demonstranten Sicherheitskräfte. Die sunnitische Königsfamilie hat lange Zeit darum gekämpft, die Beziehungen zu ihrer großen Schiiten-Mehrheitsbevölkerung zu regeln. Anfang 2011 sah sich die Regierung Bahrains inmitten der arabischen Aufstände in anderen Teilen der Region mit ähnlichen Protesten für Demokratie und Reformen konfrontiert, unter anderem mit Polizei- und Militäraktionen, einschließlich der Entsendung von Sicherheitskräften aus dem Golf-Kooperationsrat nach Bahrain. Politische Gespräche zwischen Regierung und Opposition und loyalistischen politischen Gruppen im Jahr 2014 konnten keine Einigung erzielen, was dazu führte, dass politische Oppositionsgesellschaften Ende 2014 die Legislativ- und Kommunalwahlen boykottierten. Die fortdauernde Unzufriedenheit mit dem politischen Status quo führt weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Demonstranten Sicherheitskräfte. Die sunnitische Königsfamilie hat lange Zeit darum gekämpft, die Beziehungen zu ihrer großen Schiiten-Mehrheitsbevölkerung zu regeln. Anfang 2011 sah sich die Regierung Bahrains inmitten der arabischen Aufstände in anderen Teilen der Region mit ähnlichen Protesten für Demokratie und Reformen konfrontiert, unter anderem mit Polizei- und Militäraktionen, einschließlich der Entsendung von Sicherheitskräften aus dem Golf-Kooperationsrat nach Bahrain. Politische Gespräche zwischen Regierung und Opposition und loyalistischen politischen Gruppen im Jahr 2014 konnten keine Einigung erzielen, was dazu führte, dass politische Oppositionsgesellschaften Ende 2014 die Legislativ- und Kommunalwahlen boykottierten. Die fortdauernde Unzufriedenheit mit dem politischen Status quo führt weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Demonstranten Sicherheitskräfte. Unter arabischen Aufständen in anderen Teilen der Region sah sich die Regierung von Bahrain mit ähnlichen Protesten für Demokratie und Reformen im eigenen Land konfrontiert, einschließlich Polizei- und Militäraktionen, einschließlich der Entsendung von Sicherheitskräften des Golfkooperationsrates nach Bahrain. Politische Gespräche zwischen Regierung und Opposition und loyalistischen politischen Gruppen im Jahr 2014 konnten keine Einigung erzielen, was dazu führte, dass politische Oppositionsgesellschaften Ende 2014 die Legislativ- und Kommunalwahlen boykottierten. Die fortdauernde Unzufriedenheit mit dem politischen Status quo führt weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Demonstranten Sicherheitskräfte. Unter arabischen Aufständen in anderen Teilen der Region sah sich die Regierung von Bahrain mit ähnlichen Protesten für Demokratie und Reformen im eigenen Land konfrontiert, einschließlich Polizei- und Militäraktionen, einschließlich der Entsendung von Sicherheitskräften des Golfkooperationsrates nach Bahrain. Politische Gespräche zwischen Regierung und Opposition und loyalistischen politischen Gruppen im Jahr 2014 konnten keine Einigung erzielen, was dazu führte, dass politische Oppositionsgesellschaften Ende 2014 die Legislativ- und Kommunalwahlen boykottierten. Die fortdauernde Unzufriedenheit mit dem politischen Status quo führt weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Demonstranten Sicherheitskräfte.

Geographie von Bahrain

Wo auf dem Globus ist Bahrain? Der Standort dieses Landes ist Mittlerer Osten, Archipel im Persischen Golf, östlich von Saudi-Arabien. Gesamtfläche von Bahrain ist 760 km2, von denen 760 km2 Land ist. Das ist also ein ziemlich kleines Land. Wie können wir das Gelände des Landes beschreiben? Auf diese Weise: meist niedrige Wüstenebene sanft auf niedrigen zentralen Escarpment steigt. Der tiefste Punkt von Bahrain ist Persischer Golf 0 m, der höchste Punkt Jabal ad Dukhan 135 m. Und das Klima ist trocken; milde, angenehme Winter; sehr heiß, feuchten Sommer.


Einwohner von Bahrain

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Menschen in Bahrain leben. Die Nummer ist: 1,410,942 (7/2017 Einschätzung). Also leben nicht so viele Leute hier. Wer lebt hier? Bahrain 46%, Asien 45,5%, andere arabische Länder 4,7%, afrikanische Länder 1,6%, europäische Länder 1%, andere 1,2% (einschließlich Staatsangehörige von Golfstaaten, Nord- und Südamerikaner und Ozeanier) (Stand 2010). Was sind die Sprachen in Bahrain? Arabisch (offiziell) , Englisch, Farsi, Urdu. Und die Religionen: Muslim 70,3%, Christ 14,5%, Hindu 9,8%, Buddhist 2,5%, Jude 0,6%, Volksreligion. Wie alt sind die Menschen im Durchschnitt? 32.3 Jahr. Wir müssen hinzufügen, dass diese Zahl der Median ist - so ist die eine Hälfte der Menschen älter als diese, die andere Hälfte ist jünger. Und wie ist ihre Lebenserwartung (bei der Geburt)? Das: 79 Jahr. Wo wohnen die Leute in Bahrain? Hier: Kleinste Bevölkerung der Golfstaaten, aber Urbanisierungsrate über 90% ; größte Siedlungskonzentration findet sich am äußersten Nordende der Insel in und um Manamah und Al Muharraq. Die wichtigsten städtischen Bereiche von Bahrain sind: Manama (Hauptstadt) 411.000 (2015).

Regierung und Wirtschaft von Bahrain

Die Hauptstadt von Bahrain ist Manama und der Regierungstyp konstitutionelle Monarchie. Werfen wir einen Blick auf die administrativen Abteilungen - 4 Gouvernorate (Muhafazat, Singular - Muhafazah); Asimah (Kapital), Janubiyah (Süd), Muharraq, Shamaliyah (Nord). Hinsichtlich der Wirtschaft von Bahrain sind wichtige industrielle Produkte und -veredelung, Aluminiumschmelzen, Eisengranulierung, Düngemittel, islamische und Offshore-Banking, Versicherungen, Schiffsreparatur, Tourismus. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind Obst, Gemüse; Geflügel, Milchprodukte; Garnelen, Fischverarbeitung. Die wichtigsten Exportgüter sind Erdöl und Erdölprodukte, Aluminium, Textilien und die wichtigsten Exportpartner sind Saudi-Arabien 18,3%, Vereinigte Arabische Emirate 17,5%, USA 11,1%, Japan 8,7%, Katar 4,8%, China 4,2% (2016). Die wichtigsten Importgüter sind Rohöl, Maschinen, Chemie und die wichtigsten Importpartner sind China 9,7%, USA 8,6%, Vereinigte Arabische Emirate 7,4%, Japan 6,1%, Saudi-Arabien 5,5% (2016). Wie reich ist Bahrain und wie reich sind die Menschen in diesem Land? Die wichtigste Zahl ist das BIP pro Kopf (PPP): $51,800 (2017 Einschätzung). Dies bedeutet, dass die Menschen hier im Durchschnitt reich sind. Fügen wir hinzu, dass dies das Bruttoinlandsprodukt pro Person bedeutet, das in Bezug auf die relativen Kosten lokaler Güter und Dienstleistungen neu berechnet wird. Und noch eine wichtige Zahl - Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: unbekannte%.


Karte von Bahrain



Kostenloses E-Book - Atlas der Welt: Möchten Sie die Informationen über alle Länder der Welt immer bei sich haben? Downloade unseren kostenlosen Atlas der Welt - E-Book jetzt - hier - in mobi, epub oder pdf.

©2018-2019 iWorldAtlas.com
Verlag: Bispiral, s.r.o. | Über uns | Regeln des iWorldAtlas.com Website und Datenschutz


Tweet