Startseite
Europa
Asien
Australien & Ozeanien
Afrika
Nordamerika
Mittelamerika
Südamerika

Atlas der Welt: Iran

Atlas der Welt: Iran. Auf dieser Seite können Sie die Karte, Landesflagge und viele detaillierte Informationen über die Menschen, Geschichte und Wirtschaft von Iran sehen.

Startseite - Asien - Iran

Informationen über Iran

Hier finden Sie online ausgewählte Informationen zu Geografie, Einwohnern, Regierung, Wirtschaft und Geschichte von Iran. Enthalten sind ausgewählte Statistiken, eine Übersichtskarte und die detaillierte Karte von Iran. (Einige Texte auf dieser Seite werden automatisch übersetzt, daher kann die Übersetzung ungenau sein. Wir arbeiten gerade an einer besseren Übersetzung.) Aber beginnen wir mit der Länderflagge von Iran hier:

Iran - Übersicht:

Was sollten Sie über Iran wissen? Fangen wir damit an: Bis 1935 als Persien bekannt, wurde der Iran 1979 eine islamische Republik, nachdem die regierende Monarchie gestürzt und Shah Mohammad Reza Pahlavi ins Exil gezwungen wurde. Konservative klerikale Kräfte unter Führung von Ayatollah Ruhollah Khomeini errichteten ein theokratisches Regierungssystem mit ultimativer politischer Autorität, das einem gelehrten religiösen Gelehrten übertragen wurde, der allgemein als der Oberste Führer bezeichnet wird und laut der Verfassung nur der Expertenversammlung (AOE) Rechenschaft ablegen muss - ein im Volksmund gewählter 86-köpfiger Klerus. Die amerikanisch-iranischen Beziehungen wurden angespannt, als eine Gruppe iranischer Studenten im November 1979 die US-Botschaft in Teheran beschlagnahmte und Botschaftsangehörige bis Mitte Januar 1981 Geiseln nahm. Im April 1980 unterbrachen die USA die diplomatischen Beziehungen mit dem Iran Iran hat einen blutigen Kampf Unentschlossener Krieg mit dem Irak, der sich schließlich in den Persischen Golf ausdehnte und zu Zusammenstößen zwischen US Navy und iranischen Streitkräften führte. Der Iran wurde wegen seiner Aktivitäten im Libanon und anderswo in der Welt zum staatlichen Sponsor des Terrorismus erklärt und unterliegt aufgrund seiner anhaltenden Beteiligung am Terrorismus und seiner Bedenken hinsichtlich möglicher militärischer Dimensionen seiner Nuklearwaffen immer noch den Wirtschaftssanktionen der USA, der Vereinten Nationen und der EU Programm. Nach der Wahl des Reformers Hojjat ol-Eslam Mohammad Khatami zum Präsidenten im Jahr 1997 und einer reformistischen Majles (Legislative) im Jahr 2000 wurde eine Kampagne zur Förderung politischer Reformen als Reaktion auf die Unzufriedenheit der Bevölkerung eingeleitet. Die Bewegung schwankte als konservative Politiker, die vom Obersten Führer unterstützt wurden, nicht gewählte Institutionen der Autorität wie der Rat der Wächter, und die Sicherheitsdienste haben die Reformmaßnahmen umgekehrt und blockiert und gleichzeitig die Repression der Sicherheit erhöht. Angefangen mit den landesweiten Kommunalwahlen im Jahr 2003 bis zu den Majls-Wahlen im Jahr 2004 stellten die Konservativen die Kontrolle über die gewählten Regierungsinstitutionen wieder her. Höhepunkt war die Einweihung des Hardliners Mahmud Ahmadinedschad als Präsident im August 2005. Seine umstrittene Wiederwahl im Juni 2009 löste landesweit Proteste gegen Wahlbetrug aus, doch die Proteste wurden schnell unterdrückt. Verschlechterte wirtschaftliche Bedingungen, die hauptsächlich auf Misswirtschaft und internationale Sanktionen zurückzuführen waren, führten im Juli und Oktober 2012 zu mindestens zwei großen Protesten auf wirtschaftlicher Ebene, doch blieb die innere Sicherheitslage des Iran stabil. Präsident Ahmadi-Nejad ' s unabhängige streak verärgerte Regime-Gründungsfiguren, einschließlich des Obersten Führers, was zu einer konservativen Opposition gegen seine Agenda für das letzte Jahr seiner Präsidentschaft, und eine Entfremdung seiner politischen Unterstützer. Im Juni 2013 wählten die Iraner einen moderaten konservativen Kleriker Dr. Hasan Fereidun Ruhani zum Präsidenten. Er ist ein langjähriges hochrangiges Mitglied des Regimes, hat jedoch Versprechen zur Reform der Gesellschaft und der iranischen Außenpolitik abgegeben. Der UN-Sicherheitsrat hat eine Reihe von Resolutionen verabschiedet, die Iran auffordern, seine Urananreicherungs- und Wiederaufbereitungsaktivitäten auszusetzen und seine Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten der IAEA einzuhalten, und im Juli 2015 den Iran und die fünf ständigen Mitglieder, plus Deutschland (P5 + 1) unterzeichnete den Joint Comprehensive Plan of Action (Jcpoa), in dessen Rahmen der Iran Einschränkungen seines Atomprogramms im Austausch gegen Sanktionen zustimmte. Der Iran hat 2016 Wahlen für die AOE und Majles abgehalten, was zu einer konservativ kontrollierten AOE und Majles geführt hat, die von vielen Iranern als unterstützender für die Ruhani-Administration empfunden werden als die vorherige konservativ dominierte Organisation. Iran wird im Mai 2017 Präsidentschaftswahlen durchführen. Ruhani wird derzeit bevorzugt, um eine zweite Amtszeit zu gewinnen.

Geographie von Iran

Wo auf dem Globus ist Iran? Der Standort dieses Landes ist Naher Osten, angrenzend an den Golf von Oman, den Persischen Golf und das Kaspische Meer, zwischen Irak und Pakistan. Gesamtfläche von Iran ist 1,648,195 km2, von denen 1,531,595 km2 Land ist. Das ist also ein sehr großes Land. Wie können wir das Gelände des Landes beschreiben? Auf diese Weise: zerklüfteter, bergiger Rand; hohes, zentrales Becken mit Wüsten, Bergen; kleine, diskontinuierliche Ebenen entlang beiden Küsten. Der tiefste Punkt von Iran ist Kaspisches Meer -28 m, der höchste Punkt Kuh-e Damavand 5.625 m. Und das Klima ist meist trocken oder halbtrocken, subtropisch entlang der Kaspischen Küste.


Einwohner von Iran

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Menschen in Iran leben. Die Nummer ist: 82,021,564 (7/2017 Einschätzung). So gehört dieses Land zu den bevölkerungsreichsten der Welt. Wer lebt hier? Persisch, Azeri, Kurd, Lur, Baloch, Araber, Turkmenen und Turkvölker. Was sind die Sprachen in Iran? Persisch (Amtssprache), Azeri Türkische und Türkische Dialekte, Kurdisch, Gilaki und Mazandarani, Luri, Balochi, Arabisch, andere. Und die Religionen: Muslime (offiziell) 99,4% (Schiiten 90-95%, Sunniten 5-10%) ), andere (einschließlich zoroastrischen, jüdischen und christlichen) 0,3%, nicht spezifiziert 0,4% (2011 geschätzt). Wie alt sind die Menschen im Durchschnitt? 30.3 Jahr. Wir müssen hinzufügen, dass diese Zahl der Median ist - so ist die eine Hälfte der Menschen älter als diese, die andere Hälfte ist jünger. Und wie ist ihre Lebenserwartung (bei der Geburt)? Das: 74 Jahr. Wo wohnen die Leute in Iran? Hier: Die Bevölkerung konzentriert sich im Norden, Nordwesten und Westen, was die Position der Zagros und Elburz Berge widerspiegelt; die ausgedehnten trockenen Gebiete in den mittleren und östlichen Teilen des Landes, rund um die Wüsten von Dasht-e Kavir und Dasht-e Lut, haben eine viel geringere Bevölkerungsdichte. Die wichtigsten städtischen Bereiche von Iran sind: Teheran (Hauptstadt) 8,432 Millionen; Mashhad 3,014 Millionen; Esfahan 1,88 Millionen; Karaj 1,807 Millionen; Shiraz 1,661 Millionen; Täbris 1,572 Millionen (2015).

Regierung und Wirtschaft von Iran

Die Hauptstadt von Iran ist Teheran und der Regierungstyp Theokratische Republik. Werfen wir einen Blick auf die administrativen Abteilungen - 31 Provinzen (Ostanha, Singular - Ostan); Alborz, Ardabil, Azarbayjan-e Gharbi (West-Aserbaidschan), Azarbayjan-e Sharqi (Ost-Aserbaidschan), Bushehr, Chahar Mahal va Bakhtiari, Esfahan, Fars, Gilan, Golestan, Hamadan, Hormozgan, Ilam, Kerman, Kermanshah, Khorasan-e Jonubi (Süd-Khorasan), Khorasan-e Razavi (Razavi Khorasan), Khorasan-e Shomali (Nord-Khorasan), Khuzestan, Kohgiluyeh va Bowyer Ahmad, Kordestan, Lorestan, Markazi, Mazandaran, Qazvin, Qom, Semnan, Sistan va Baluchestan, Teheran , Yazd, Zanjan. Hinsichtlich der Wirtschaft von Iran sind wichtige industrielle Produkte Petroleum, Petrochemikalien, Gas, Düngemittel, Ätznatron, Textilien, Zement und andere Baumaterialien, Lebensmittelverarbeitung (insbesondere Zuckerraffination und Pflanzenölproduktion), Eisen- und Nichteisenmetallherstellung, Rüstung. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind Weizen, Reis, andere Körner, Zuckerrüben, Zuckerrohr, Früchte, Nüsse, Baumwolle; Molkereiprodukte, Wolle; Cavia. Die wichtigsten Exportgüter sind Petroleum 80%, Chemische und petrochemische Produkte, Früchte und Nüsse, Teppiche, Zement, Erz und die wichtigsten Exportpartner sind China 30,1%, Indien 16,7%, Südkorea 9,7%, Türkei 9,5%, Japan 6,8% (2016). Die wichtigsten Importgüter sind Industriegüter, Investitionsgüter, Nahrungsmittel und andere Konsumgüter, technische Dienstleistungen und die wichtigsten Importpartner sind UAE 27,4%, China 13,2%, Türkei 7,8%, Südkorea 4,3%, Deutschland 4% (2016). Wie reich ist Iran und wie reich sind die Menschen in diesem Land? Die wichtigste Zahl ist das BIP pro Kopf (PPP): $20,000 (2017 Einschätzung). Das ist ziemlich gut. Fügen wir hinzu, dass dies das Bruttoinlandsprodukt pro Person bedeutet, das in Bezug auf die relativen Kosten lokaler Güter und Dienstleistungen neu berechnet wird. Und noch eine wichtige Zahl - Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 18.7% (2007 Einschätzung).


Karte von Iran



Kostenloses E-Book - Atlas der Welt: Möchten Sie die Informationen über alle Länder der Welt immer bei sich haben? Downloade unseren kostenlosen Atlas der Welt - E-Book jetzt - hier - in mobi, epub oder pdf.

©2018-2019 iWorldAtlas.com
Verlag: Bispiral, s.r.o. | Über uns | Regeln des iWorldAtlas.com Website und Datenschutz


Tweet