Startseite
Europa
Asien
Australien & Ozeanien
Afrika
Nordamerika
Mittelamerika
Südamerika

Atlas der Welt: Kosovo

Atlas der Welt: Kosovo. Auf dieser Seite können Sie die Karte, Landesflagge und viele detaillierte Informationen über die Menschen, Geschichte und Wirtschaft von Kosovo sehen.

Startseite - Europa - Kosovo

Informationen über Kosovo

Hier finden Sie online ausgewählte Informationen zu Geografie, Einwohnern, Regierung, Wirtschaft und Geschichte von Kosovo. Enthalten sind ausgewählte Statistiken, eine Übersichtskarte und die detaillierte Karte von Kosovo. (Einige Texte auf dieser Seite werden automatisch übersetzt, daher kann die Übersetzung ungenau sein. Wir arbeiten gerade an einer besseren Übersetzung.) Aber beginnen wir mit der Länderflagge von Kosovo hier:

Kosovo - Übersicht:

Was sollten Sie über Kosovo wissen? Fangen wir damit an: Der zentrale Balkan war Teil der römischen und byzantinischen Reiche, bevor ethnische Serben im 7. Jahrhundert in die Gebiete des modernen Kosovo auswanderten. Während des Mittelalters wurde das Kosovo zum Zentrum eines serbischen Reiches und sah den Bau vieler wichtiger serbischer religiöser Stätten, einschließlich vieler architektonisch bedeutender serbisch-orthodoxer Klöster. Die Niederlage der serbischen Truppen bei der Schlacht im Kosovo im Jahre 1389 führte zu fünf Jahrhunderten der osmanischen Herrschaft, während der eine große Anzahl von Türken und Albanern in den Kosovo zog. Am Ende des 19. Jahrhunderts ersetzten die Albaner die Serben als dominierende ethnische Gruppe im Kosovo. Serbien erlangte während des Ersten Balkankrieges 1912 die Kontrolle über die Region vom Osmanischen Reich zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg, Kosovo Die heutigen Grenzen wurden festgelegt, als Kosovo in der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien (SFRJ) eine autonome Provinz Serbiens wurde. Trotz gesetzgeberischer Zugeständnisse nahm der albanische Nationalismus in den 1980er Jahren zu, was zu Unruhen führte und die Unabhängigkeit des Kosovo forderte. Die Serben, von denen viele das Kosovo als ihr kulturelles Zentrum ansahen, führten 1989 eine neue Verfassung ein, die den autonomen Status des Kosovo widerrief. Die albanischen Führer des Kosovo reagierten 1991 mit der Organisation eines Referendums, das das Kosovo für unabhängig erklärte. Serbien unternahm in den 1990er Jahren repressive Maßnahmen gegen die Kosovo-Albaner und provozierte einen kosovo-albanischen Aufstand. Seit 1998 führte Serbien eine brutale Aufstandsbekämpfungskampagne durch, die zu Massakern und massiven Vertreibungen ethnischer Albaner führte (etwa 800 000 ethnische Albaner wurden aus ihren Häusern im Kosovo vertrieben). Nachdem die internationalen Vermittlungsbemühungen gescheitert waren, zwang eine dreimonatige NATO-Militäroperation gegen Serbien im März 1999 die Serben dazu, dem Abzug ihrer Militär- und Polizeikräfte aus dem Kosovo zuzustimmen. Mit der Resolution 1244 (1999) des UN-Sicherheitsrats wurde das Kosovo einer Übergangsverwaltung unterstellt, der UN-Übergangsverwaltungsmission im Kosovo (Unmik), bis der künftige Status des Kosovo feststeht. Ein UN-geführten Prozess begann Ende 2005, um den endgültigen Status des Kosovo zu bestimmen. Die Verhandlungen 2006-07 endeten ohne Vereinbarung zwischen Belgrad und Pristina, obwohl die Vereinten Nationen einen umfassenden Bericht über den endgültigen Status des Kosovo veröffentlichten, der die Unabhängigkeit befürwortete. Am 17. Februar 2008 erklärte die Kosovo-Versammlung Kosovo für unabhängig. Seit damals, Über 110 Länder haben das Kosovo anerkannt, und es hat sich zahlreichen internationalen Organisationen angeschlossen. Im Oktober 2008 bat Serbien den Internationalen Gerichtshof (IGH) um eine Stellungnahme zur völkerrechtlichen Legitimität der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo. Der IGH veröffentlichte das Gutachten im Juli 2010 und bestätigte, dass die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo nicht gegen die allgemeinen Prinzipien des Völkerrechts, die Resolution 1244 des VN-Sicherheitsrates oder den Verfassungsrahmen verstoße. Die Stellungnahme war eng auf die einzigartige Geschichte und die Umstände des Kosovo abgestimmt. Die internationale Gemeinschaft, die die Entwicklung Kosovos zu einem souveränen, multiethnischen und demokratischen Land unter Beweis stellte, beendete die Periode der überwachten Unabhängigkeit im Jahr 2012. 2013 und 2014 fanden Wahlen im ganzen Kosovo statt, auf kommunaler und nationaler Ebene. Serbien lehnt die Unabhängigkeit des Kosovo weiterhin ab, aber die beiden Länder haben im April 2013 eine Vereinbarung zur Normalisierung ihrer Beziehungen durch EU-geförderte Gespräche erzielt und sind derzeit am Umsetzungsprozess beteiligt. Das Kosovo strebt die vollständige Integration in die internationale Gemeinschaft an und verfolgt bilaterale Anerkennungen und die mögliche Mitgliedschaft in internationalen Organisationen wie der UNO, der EU und der NATO.

Geographie von Kosovo

Wo auf dem Globus ist Kosovo? Der Standort dieses Landes ist Südosteuropa, zwischen Serbien und Mazedonien. Gesamtfläche von Kosovo ist 10,887 km2, von denen 10,887 km2 Land ist. Das ist also ein ziemlich kleines Land. Wie können wir das Gelände des Landes beschreiben? Auf diese Weise: Flussbecken auf einer Höhe von 400-700 m über dem Meeresspiegel umgeben von mehreren Hochgebirgen mit Höhenlagen von 2000 bis 2500 m. Der tiefste Punkt von Kosovo ist Drini i Bardhe / Beli Drim 297 m (an der Grenze zu Albanien gelegen) ), der höchste Punkt Gjeravica / Deravica 2,656 m. Und das Klima ist von kontinentalen Luftmassen beeinflußt, die zu relativ kalten Wintern mit starkem Schneefall und heißen, trockenen Sommern und Herbsten führen; Mediterrane und alpine Einflüsse schaffen regionale Unterschiede; Maximale Niederschlagsmenge zwischen Oktober und Dezember Flaches.


Einwohner von Kosovo

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Menschen in Kosovo leben. Die Nummer ist: 1,895,250 (7/2017 Einschätzung). Also leben nicht so viele Leute hier. Wer lebt hier? Albaner 92.9%, Bosniaken 1.6%, Serben 1.5%, Türken 1.1%, Ashkali 0.9%, Ägypter 0.7% , Gorani 0,6%, Romani 0,5%, andere / nicht spezifiziert 0,2%. Was sind die Sprachen in Kosovo? Albanisch (offiziell) 94,5%, Bosnisch 1,7%, Serbisch (offiziell) 1,6%, Türkisch 1,1%, andere 0,9% (einschließlich Romani), nicht näher bezeichnet 0,1%. Und die Religionen: Muslime 95,6% , Römisch-katholisch 2,2%, orthodox 1,5%, andere 0,07%, keine 0,07%, nicht näher bezeichnet 0,6% (2011 geschätzt). Wie alt sind die Menschen im Durchschnitt? 29.1 Jahr. Wir müssen hinzufügen, dass diese Zahl der Median ist - so ist die eine Hälfte der Menschen älter als diese, die andere Hälfte ist jünger. Und wie ist ihre Lebenserwartung (bei der Geburt)? Das: unbekannt. Wo wohnen die Leute in Kosovo? Hier: Bevölkerungsgruppen gibt es im ganzen Land, die größte ist im Osten in und um die Hauptstadt Pristina. Die wichtigsten städtischen Bereiche von Kosovo sind: Pristina ( Hauptstadt) 207.062 (2014).

Regierung und Wirtschaft von Kosovo

Die Hauptstadt von Kosovo ist Pristina (Prishtine, Prishtina) und der Regierungstyp parlamentarische Republik. Werfen wir einen Blick auf die administrativen Abteilungen - 38 Gemeinden (Komunat, Singular - Komuna (Albanisch); Opstin, Singular - Opstina (Serbisch)); Decan (Decani), Dragash (Dragas), Ferizaj (Urosevac), Fushe Kosove (Kosovo Polje), Gjakowe (Dakovica), Gjilan (Gnjilane), Gllogovc (Glogovac), Gracanice (Gracanica), Hani i Elezit (Deener Jankovic), Istok (Istok), Junik, Kacanik, Kamenice (Kamenica), Kline (Klina), Klokot (Klokot), Leposaviq (Leposavic), Lipjan (Lipljan), Malisheve (Malisevo), Mamushe (Mamusa), Mitrovice e Jug (Juzna Mitrovica ) [Süd-Mitrovica], Mitrovice und Veriut (Severna Mitrovica) [Nord-Mitrovica], Novoberde (Novo Brdo), Obiliq (Obilik), Partesh (Partes), Peje (Pec), Podujeve (Podujevo), Prishtine (Pristina), Prizren , Rahovec (Orahovac), Ranillug (Ranilug), Shterpce (Strpce), Shtime (Stimlje), Skenderaj (Srbica), Suhareke (Suva Reka), Viti (Vitina), Vushtrri (Vucitrn),. Hinsichtlich der Wirtschaft von Kosovo sind wichtige industrielle Produkte , Baumaterialien, unedle Metalle, Leder, Maschinen, Haushaltsgeräte, Nahrungsmittel und Getränke, Textilien. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind Weizen, Mais, Beeren, Kartoffeln, Paprika, Obst; Molkerei, Vieh; Fischmineralabbau. Die wichtigsten Exportgüter sind Bergbau und verarbeitete Metallprodukte, Schrott, Lederwaren, Maschinen, Haushaltsgeräte, zubereitete Nahrungsmittel, Getränke und Tabak , pflanzliche Erzeugnisse, Textilien und Bekleidung und die wichtigsten Exportpartner sind Albanien 24,2%, Mazedonien, Ehemaliges Jugoslawien-Ausland 17,3%, Deutschland 8,8%, Schweiz 7,7%, Bulgarien 7,5%, Niederlande 6,9%, Türkei 4,6%, Österreich 4,4% (2016). Die wichtigsten Importgüter sind Nahrungsmittel, Vieh, Holz, Erdöl, Chemikalien, Maschinen, Mineralien, Textilien, Stein, Keramik und Glasprodukte, Elektrogeräte und die wichtigsten Importpartner sind Mazedonien, Die ehemalige Jugoslawische Republik von 34,1%, Türkei 12%, Deutschland 9,4%, Albanien 7,4%, Slowenien 6,9% , Italien 4,6% (2016). Wie reich ist Kosovo und wie reich sind die Menschen in diesem Land? Die wichtigste Zahl ist das BIP pro Kopf (PPP): $10,400 (2017 Einschätzung). Das ist ziemlich gut. Fügen wir hinzu, dass dies das Bruttoinlandsprodukt pro Person bedeutet, das in Bezug auf die relativen Kosten lokaler Güter und Dienstleistungen neu berechnet wird. Und noch eine wichtige Zahl - Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 30% (2013 Einschätzung).


Karte von Kosovo



Kostenloses E-Book - Atlas der Welt: Möchten Sie die Informationen über alle Länder der Welt immer bei sich haben? Downloade unseren kostenlosen Atlas der Welt - E-Book jetzt - hier - in mobi, epub oder pdf.

©2018-2019 iWorldAtlas.com
Verlag: Bispiral, s.r.o. | Über uns | Regeln des iWorldAtlas.com Website und Datenschutz


Tweet