Startseite
Europa
Asien
Australien & Ozeanien
Afrika
Nordamerika
Mittelamerika
Südamerika
Edit Trip

Atlas der Welt: Mazedonien

Atlas der Welt: Mazedonien. Auf dieser Seite können Sie die Karte, Landesflagge und viele detaillierte Informationen über die Menschen, Geschichte und Wirtschaft von Mazedonien sehen.

Startseite - Europa - Mazedonien

Informationen über Mazedonien

Hier finden Sie online ausgewählte Informationen zu Geografie, Einwohnern, Regierung, Wirtschaft und Geschichte von Mazedonien. Enthalten sind ausgewählte Statistiken, eine Übersichtskarte und die detaillierte Karte von Mazedonien. (Einige Texte auf dieser Seite werden automatisch übersetzt, daher kann die Übersetzung ungenau sein. Wir arbeiten gerade an einer besseren Übersetzung.) Aber beginnen wir mit der Länderflagge von Mazedonien hier:

Mazedonien - Übersicht:

Was sollten Sie über Mazedonien wissen? Fangen wir damit an: Mazedonien erlangte seine Unabhängigkeit 1991 friedlich von Jugoslawien. Der griechische Einwand gegen Makedoniens Namen, der darauf beharrt, dass es territoriale Ansprüche auf die gleichnamige nordgriechische Provinz bedeutet, und der demokratische Rückschritt haben die Bewegung des Landes zur euro-atlantischen Integration ins Stocken gebracht. Unmittelbar nach der Unabhängigkeit Mazedoniens versuchte Griechenland, die mazedonischen Bemühungen um eine Mitgliedschaft in der UNO zu blockieren, wenn der Name "Mazedonien" verwendet wurde. Mazedonien wurde schließlich 1993 als "Die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien" in die UNO aufgenommen und stimmte gleichzeitig den von der UNO unterstützten Verhandlungen über den Namensstreit zu. 1995 hob Griechenland ein 20-monatiges Handelsembargo auf, und die beiden Länder vereinbarten eine Normalisierung der Beziehungen, aber die Frage des Namens blieb ungelöst und die Verhandlungen für eine Lösung sind noch nicht abgeschlossen. Seit 2004, Die USA und mehr als 130 andere Länder haben Mazedonien unter dem konstitutionellen Namen Republik Mazedonien anerkannt. Ethnische albanische Missstände über vermeintliche politische und wirtschaftliche Ungerechtigkeiten eskalierten 2001 zu einem Aufstand, der schließlich zum international vermittelten Ohrid Framework Agreement (OFA) führte, das die Kämpfe beendete und Richtlinien für Verfassungsänderungen und die Schaffung neuer Gesetze zur Stärkung der Rechte von Minderheiten. Die Beziehungen zwischen ethnischen Mazedoniern und ethnischen Albanern bleiben jedoch fragil. Eine fast dreijährige politische Krise, die Mazedonien erschüttert hatte, endete schließlich im Juni 2017 nach einer sechsmonatigen Regierungsbildungsphase nach einer umstrittenen vorgezogenen Parlamentswahl im Dezember 2016. Die Krise begann nach den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2014. und eskalierte im Jahr 2015, als die Oppositionspartei begann, Abhör-Inhalte zu veröffentlichen, die angebliche Korruption in der Regierung anzeigten. Obwohl Mazedonien 2005 EU-Kandidat wurde, steht das Land immer noch vor Herausforderungen wie der Überwindung der politischen Krise, der vollständigen Umsetzung des OFA, der Lösung des ausstehenden Namensstreits mit Griechenland, der Verbesserung der Beziehungen zu Bulgarien, dem Stopp des demokratischen Rückzugs und der Förderung von Wirtschaftswachstum und Entwicklung. Auf dem NATO-Gipfel 2008 in Bukarest (Rumänien) einigten sich die Bündnispartner darauf, dass Mazedonien eingeladen wird, der Allianz beizutreten, sobald eine für beide Seiten akzeptable Lösung des Namensstreits mit Griechenland gefunden wurde. Das Land steht nach wie vor vor Herausforderungen wie der Überwindung der politischen Krise, der vollständigen Umsetzung des OFA, der Lösung des ausstehenden Namensstreits mit Griechenland, der Verbesserung der Beziehungen zu Bulgarien, der Beendigung demokratischer Rückschritte und der Förderung von Wirtschaftswachstum und Entwicklung. Auf dem NATO-Gipfel 2008 in Bukarest (Rumänien) einigten sich die Bündnispartner darauf, dass Mazedonien eingeladen wird, der Allianz beizutreten, sobald eine für beide Seiten akzeptable Lösung des Namensstreits mit Griechenland gefunden wurde. Das Land steht nach wie vor vor Herausforderungen wie der Überwindung der politischen Krise, der vollständigen Umsetzung des OFA, der Lösung des ausstehenden Namensstreits mit Griechenland, der Verbesserung der Beziehungen zu Bulgarien, der Beendigung demokratischer Rückschritte und der Förderung von Wirtschaftswachstum und Entwicklung. Auf dem NATO-Gipfel 2008 in Bukarest (Rumänien) einigten sich die Bündnispartner darauf, dass Mazedonien eingeladen wird, der Allianz beizutreten, sobald eine für beide Seiten akzeptable Lösung des Namensstreits mit Griechenland gefunden wurde.

Geographie von Mazedonien

Wo auf dem Globus ist Mazedonien? Der Standort dieses Landes ist Südosteuropa, nördlich von Griechenland. Gesamtfläche von Mazedonien ist 25,713 km2, von denen 25,433 km2 Land ist. Das ist also kein großes Land.. Wie können wir das Gelände des Landes beschreiben? Auf diese Weise: bergig mit tiefen Becken und Tälern; drei große Seen, jeweils geteilt durch eine Grenzlinie; Land geteilt durch den Vardar Rive. Der tiefste Punkt von Mazedonien ist Vardar Fluss 50 m, der höchste Punkt Golem Korab (Maja e Korabit) 2.764 m. Und das Klima ist warme, trockene Sommer und Herbste; relativ kalte Winter mit starkem Schneefall,.


Einwohner von Mazedonien

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Menschen in Mazedonien leben. Die Nummer ist: 2,103,721 (7/2017 Einschätzung). Das ist also keine sehr große Bevölkerung. Wer lebt hier? Mazedonisch 64,2%, Albanisch 25,2%, Türkisch 3,9%, Romani 2,7%, Serbisch 1,8%, andere 2,2% (2002 geschätzt). Was sind die Sprachen in Mazedonien? Mazedonisch (offiziell) 66,5%, Albanisch 25,1%, Türkisch 3,5%, Romani 1,9%, Serbisch 1,2% , weitere 1,8% (2002 geschätzt). Und die Religionen: Mazedonische Orthodoxe 64,8%, Muslime 33,3%, andere Christen 0,4%, andere und nicht näher spezifizierte 1,5% (2002 geschätzt). Wie alt sind die Menschen im Durchschnitt? 37.9 Jahr. Wir müssen hinzufügen, dass diese Zahl der Median ist - so ist die eine Hälfte der Menschen älter als diese, die andere Hälfte ist jünger. Und wie ist ihre Lebenserwartung (bei der Geburt)? Das: 76.4 Jahr. Wo wohnen die Leute in Mazedonien? Hier: eine ziemlich gleichmäßige Verteilung in den meisten Ländern Land, mit Stadtgebieten, die größere und dichtere Bevölkerungen anziehen. Die wichtigsten städtischen Bereiche von Mazedonien sind: Skopje (Hauptstadt) 503.000 (2015).

Regierung und Wirtschaft von Mazedonien

Die Hauptstadt von Mazedonien ist Skopje und der Regierungstyp Parlamentarische Republik. Werfen wir einen Blick auf die administrativen Abteilungen - 70 Gemeinden (Opstini, Singular - Opstina) und 1 Stadt (grad); Aracinovo, Berovo, Bitola, Bogdanci, Bogovinje, Bosilovo, Brvenica, Caska, Centar Zupa, Cesinovo-Oblesevo, Cucer Sandevo, Debar, Debarca, Delcevo, Demir Hisar, Demir Kapija, Dojran, Dolneni, Gevgelija, Gostivar, Gradsko, Ilinden, Jegunovce, Karbinci, Kavadarci, Kicevo, Kocani, Konce, Kratowo, Kriva Palanka, Krivogastani, Krusevo, Kumanovo, Lipkovo, Lozovo, Makedonska Kamenica, Makedonski Brod, Mavrovo in Rostusa, Mogila, Negotino, Novaci, Novo Selo, Ohrid, Pehcevo, Petrovec, Plasnica, Prilep, Probistip, Radovis, Rankovce, Resen, Rosoman, Skopje, Sopiste, Staro Nagoricane, Stip, Struga, Strumica, Studenicani, Sveti Nikole, Tearce, Tetovo, Valandovo, Vasilevo, Veles, Vevcani, Vinica, Vrapciste, Zelenikovo, Zelino, Zrnovci. Hinsichtlich der Wirtschaft von Mazedonien sind wichtige industrielle Produkte Lebensmittelverarbeitung, Getränke, Textilien, Chemikalien, Eisen, Stahl, Zement, Energie, Pharmazeutika, Kfz-Teile. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind Trauben, Tabak, Gemüse, Obst; Milch, Eier. Die wichtigsten Exportgüter sind Lebensmittel, Getränke, Tabak; Textilien, verschiedene Erzeugnisse, Eisen, Stahl; Autoteile und die wichtigsten Exportpartner sind Deutschland 40,9%, Kosovo 13,5%, Serbien 7,7%, Bulgarien 4,5% (2016). Die wichtigsten Importgüter sind Maschinen und Ausrüstung, Automobile, Chemikalien, Brennstoffe, Nahrungsmittel und die wichtigsten Importpartner sind Deutschland 12,2%, UK 10,7%, Serbien 7,9%, Griechenland 7,3%, China 6.2 %, Italien 5,6%, Türkei 5,1%, Bulgarien 4,6% (2016). Wie reich ist Mazedonien und wie reich sind die Menschen in diesem Land? Die wichtigste Zahl ist das BIP pro Kopf (PPP): $15,200 (2017 Einschätzung). Das ist ziemlich gut. Fügen wir hinzu, dass dies das Bruttoinlandsprodukt pro Person bedeutet, das in Bezug auf die relativen Kosten lokaler Güter und Dienstleistungen neu berechnet wird. Und noch eine wichtige Zahl - Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 21.5% (2015 Einschätzung).


Karte von Mazedonien



Kostenloses E-Book - Atlas der Welt: Möchten Sie die Informationen über alle Länder der Welt immer bei sich haben? Downloade unseren kostenlosen Atlas der Welt - E-Book jetzt - hier - in mobi, epub oder pdf.

©2018-2022 iWorldAtlas.com
Verlag: Bispiral, s.r.o. | Über uns | Regeln des iWorldAtlas.com Website und Datenschutz


Tweet