Startseite
Europa
Asien
Australien & Ozeanien
Afrika
Nordamerika
Mittelamerika
Südamerika

Atlas der Welt: Libyen

Atlas der Welt: Libyen. Auf dieser Seite können Sie die Karte, Landesflagge und viele detaillierte Informationen über die Menschen, Geschichte und Wirtschaft von Libyen sehen.

Startseite - Afrika - Libyen

Informationen über Libyen

Hier finden Sie online ausgewählte Informationen zu Geografie, Einwohnern, Regierung, Wirtschaft und Geschichte von Libyen. Enthalten sind ausgewählte Statistiken, eine Übersichtskarte und die detaillierte Karte von Libyen. (Einige Texte auf dieser Seite werden automatisch übersetzt, daher kann die Übersetzung ungenau sein. Wir arbeiten gerade an einer besseren Übersetzung.) Aber beginnen wir mit der Länderflagge von Libyen hier:

Libyen - Übersicht:

Was sollten Sie über Libyen wissen? Fangen wir damit an: Die Italiener verdrängten 1911 die osmanischen Türken in der Umgebung von Tripolis und gaben ihren Einfluss erst 1943 auf, als sie im Zweiten Weltkrieg besiegt wurden. Libyen ging dann an die UN-Administration über und erreichte 1951 die Unabhängigkeit. Nach einem Militärputsch von 1969 übernahm Oberst Muammar al-Gaddafi die Führung und begann, sein politisches System zu Hause zu unterstützen, das eine Kombination aus Sozialismus und Islam war. In den 1970er Jahren nutzte Gaddafi Öleinnahmen, um seine Ideologie außerhalb von Libyen zu fördern, und unterstützte subversive und terroristische Aktivitäten, darunter den Abschuss von zwei Passagierflugzeugen - einen über Schottland, einen weiteren in Nordafrika - und eine Diskothek in Berlin. UN-Sanktionen isolierten 1992 Gaddafi politisch und wirtschaftlich nach den Anschlägen; Die Sanktionen wurden 2003 aufgehoben, nachdem die libyschen Behörden die Verantwortung für die Bombenanschläge übernommen und eine Entschädigung zugesagt hatten. Gaddafi stimmte auch zu, Libyens Programm zur Entwicklung von Massenvernichtungswaffen zu beenden, und er machte große Fortschritte bei der Normalisierung der Beziehungen zu den westlichen Nationen. Unruhen, die Ende 2010 in mehreren Ländern des Mittleren Ostens und Nordafrikas begannen, brachen Anfang 2011 in libyschen Städten aus. Gaddafis brutales Vorgehen gegen Demonstranten löste einen Bürgerkrieg aus, der die Genehmigung der Luft- und Marineintervention durch die internationale Gemeinschaft auslöste. Nach Monaten des Wippens zwischen Regierungs- und Oppositionskräften wurde das Gaddafi-Regime Mitte 2011 gestürzt und durch eine Übergangsregierung ersetzt, die als National Transitional Council (NTC) bekannt ist. Im Jahr 2012 übergab der NTC Macht an ein gewähltes Parlament, der Allgemeine Nationalkongress (GNC). Die Wähler wählten ein neues Parlament, das den GNC im Juni 2014 ersetzen sollte - das Repräsentantenhaus (HoR), das nach dem Ausbruch der Kämpfe in Tripolis in die östliche Stadt Tobruk umzog. Im Oktober 2015 vermittelten die Vereinten Nationen eine Vereinbarung zwischen einer Vielzahl von politischen Parteien und gesellschaftlichen Gruppen in Libyen - bekannt als Libyan Political Agreement (LPA). Mitglieder des Libyschen Politischen Dialogs, darunter Vertreter des HoR und des Ex-GNC, unterzeichneten das LPA im Dezember 2015. Das LPA forderte die Bildung einer Übergangsregierung von National Accord oder GNA mit einem neunköpfigen Ratsvorsitz, dem HoR und ein beratender Hoher Staatsrat, dem die meisten ehemaligen GNC-Mitglieder beigetreten sind. Die Roadmap der LPA für einen zweijährigen Übergang zu einer neuen Verfassung und gewählten Regierung wurde in der Folge von der Resolution 2259 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen gebilligt, die auch die Mitgliedsstaaten aufforderte, den offiziellen Kontakt mit Parallelinstitutionen zu beenden. Im Januar 2016 stimmte der HoR dem LPA einschließlich des Ratsvorsitzes zu und stimmte gegen eine umstrittene Bestimmung zu den Führungspositionen im Sicherheitsbereich. Im März 2016 hat sich der Rat der GNA-Präsidentschaft in Tripolis niedergelassen. Im Jahr 2016 kündigte die GNA zweimal eine Liste von Ministern an, die de facto tätig sind, aber der HoR unterstützte die Ministerliste nicht. HoR und Ex-GNC-verbundene Hardliner widersetzten sich weiterhin dem GNA und behinderten die Umsetzung des LPA. Im September 2017 kündigte der UN-Sonderbeauftragte Ghassan Salame einen neuen Fahrplan für die politische Aussöhnung an.

Geographie von Libyen

Wo auf dem Globus ist Libyen? Der Standort dieses Landes ist Nordafrika, grenzt an das Mittelmeer, zwischen Ägypten, Tunesien und Algerien. Gesamtfläche von Libyen ist 1,759,540 km2, von denen 1,759,540 km2 Land ist. Das ist also ein sehr großes Land. Wie können wir das Gelände des Landes beschreiben? Auf diese Weise: meist unfruchtbar, flach gewellten Ebenen, Plateaus, Depressionen. Der tiefste Punkt von Libyen ist Sabkhat Ghuzayyil -47 m, der höchste Punkt Bikku Bitti 2267 m. Und das Klima ist Mittelmeer entlang der Küste; trocken, extreme Wüste interio.


Einwohner von Libyen

Werfen wir einen Blick darauf, wie viele Menschen in Libyen leben. Die Nummer ist: 6,653,210 (7/2017 Einschätzung). Das ist also keine sehr große Bevölkerung. Wer lebt hier? Berber und Araber 97%, andere 3% (einschließlich Griechen, Malteser, Italiener, Ägypter, Pakistaner, Türken, Inder und Tunesier). Was sind die Sprachen in Libyen? Arabisch (offiziell), Italienisch, Englisch (in den großen Städten allgemein bekannt); Berber (Nafusi, Ghadamis, Suknah, Awjilah, Tamasheq). Und die Religionen: Muslime (offiziell; fast alle Sunniten) 96.6%, Christen 2.7%, Buddhisten 0.3%, Hindus. Wie alt sind die Menschen im Durchschnitt? 28.9 Jahr. Wir müssen hinzufügen, dass diese Zahl der Median ist - so ist die eine Hälfte der Menschen älter als diese, die andere Hälfte ist jünger. Und wie ist ihre Lebenserwartung (bei der Geburt)? Das: 76.7 Jahr. Wo wohnen die Leute in Libyen? Hier: weit über 90% der Bevölkerung lebt mit die Mittelmeerküste in und zwischen Tripolis im Westen und Al Bayda im Osten; das Innere bleibt aufgrund der Sahara und des fehlenden Oberflächenwassers weit unterbevölkert. Die wichtigsten städtischen Bereiche von Libyen sind: Tripolis (Hauptstadt) 1,126 Millionen (2015).

Regierung und Wirtschaft von Libyen

Die Hauptstadt von Libyen ist Tripolis (Tarabulus) und der Regierungstyp im Übergang. Werfen wir einen Blick auf die administrativen Abteilungen - 22 Bezirke (shabiyat, singular - shabiyat); Al Bustan, Al Jabal al Akhdar, Al Jabal al Gharbi, Al Jafarah, Al Jufrah, Al Kufrah, Al Marj, Al Marqab, Al Wahat, An Nuqat al Khams, Az Zawiyah, Banghazi, Darnah, Ghat, Misratah, Murzuq, Nalut Sabha, Surt, Tarabulus, Wadi al Hayat, Wadi Ash Shati. Hinsichtlich der Wirtschaft von Libyen sind wichtige industrielle Produkte Erdöl, Petrochemikalien, Aluminium, Eisen und Stahl, Lebensmittelverarbeitung, Textilien, Kunsthandwerk, Zement. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind Weizen, Gerste, Oliven, Datteln, Zitrusfrüchte, Gemüse, Erdnüsse, Sojabohnen; Vieh. Die wichtigsten Exportgüter sind Rohöl, raffinierte Erdölerzeugnisse, Erdgas, Chemikalien und die wichtigsten Exportpartner sind Italien 24,2%, Ägypten 21,1%, Spanien 9,5%, Frankreich 7,8%, Kroatien 5%, Niederlande 5%, China 4,3% (2016). Die wichtigsten Importgüter sind Maschinen, Halbfertigprodukte, Lebensmittel, Transportausrüstung, Konsumgüter und die wichtigsten Importpartner sind China 14,4%, Südkorea 13,3%, Türkei 10,4%, Italien 5,9% (2016). Wie reich ist Libyen und wie reich sind die Menschen in diesem Land? Die wichtigste Zahl ist das BIP pro Kopf (PPP): $9,800 (2017 Einschätzung). Das ist eine ziemlich niedrige Zahl. Fügen wir hinzu, dass dies das Bruttoinlandsprodukt pro Person bedeutet, das in Bezug auf die relativen Kosten lokaler Güter und Dienstleistungen neu berechnet wird. Und noch eine wichtige Zahl - Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: unbekannte%.


Karte von Libyen



Kostenloses E-Book - Atlas der Welt: Möchten Sie die Informationen über alle Länder der Welt immer bei sich haben? Downloade unseren kostenlosen Atlas der Welt - E-Book jetzt - hier - in mobi, epub oder pdf.

©2018-2019 iWorldAtlas.com
Verlag: Bispiral, s.r.o. | Über uns | Regeln des iWorldAtlas.com Website und Datenschutz


Tweet